Chat with us, powered by LiveChat
menu x

0800 44 93 900
Kostenlos anrufen

Eine verbesserte Recyclingwirtschaft

recycling von blech

 Recycling

Der Klimawandel und die Umwelt gehen uns alle an. Manche von uns sind von ihr unmittelbarer betroffen als andere, aber nichts destotrotz hat sicher jeder von uns die Veränderungen des Wetters, die extremen und häufigen Naturkatastrophen und die schmelzenden Gletscher bemerkt bzw. über die Medien verfolgen können. Es ist an uns, weitere, schwerwiegende Veränderungen aufzuhalten. Dies ist uns an vielen Stellen möglich, beginnend bei der richtigen und nachhaltigen Müllentsorgung. Denn die Weltbevölkerung wächst stetig heran, weshalb die natürlich vorkommenden Ressourcen der Welt irgendwann an ihre Grenzen stoßen werden.

Aus diesem Grund ist die Entwicklung einer modernen Kreislaufwirtschaft von Nöten, die die Wiederverarbeitung und das Recycling von Abfällen beinhaltet. Auch heute noch werden große Mengen Müll weltweit in Deponien gebracht, wo die Abfälle nicht nur nicht genutzt werden, sondern auch eine immense Emissionsquelle für Methan darstellt und somit zum Klimawandel beiträgt. In Deutschland herrscht seit dem Verbot der Deponierungen ein deutlicher Rückgang der Methan-Emission. Die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks möchte bis 2020 die CO2-Emission um 40% und bis 2050 um die 100% reduzieren.

Dies soll unter anderen durch das stärke Einbeziehen von Abfällen zur Rohstoffversorgung ermöglicht werden. Auch die Mülltrennung ist hierbei ein entscheidender Faktor: So ermöglicht die Verwertung von Bioabfällen eine Verbesserung der Böden und schützt durch deren wiederholte Energienutzung andere, natürlich vorkommende Ressourcen. Und das Recycling in Deutschland soll noch effizienter werden. Hendricks formuliert es mit den Worten: „Abfälle sollen zukünftig – soweit es technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist – vermehrt und noch hochwertiger stofflich verwertet werden.“ Und auch die zunehmende Technisierung und die damit anfallenden Altgeräte in Form Elektro- und Elektronikgeräten stellen eine globale Belastung dar, der aber durch die Rückgewinnung umweltrelevanter Metalle aus diesen Geräten ebenfalls entgegenwirkt werden soll. Trotz der weltweiten Umweltverschmutzungen, Deponien und dem ständigen Wachstum der Weltbevölkerung sollten wir positiv bleiben und weiterhin alles daran setzen, für die Zukunft unsere Planeten auf Nachhaltigkeit zu setzen. Und nach den Worten der Bundesumweltministerin macht Deutschland hierbei keinen schlechten Job. „Deutschland steht im internationalen Vergleich mit an der Spitze. Wir verfügen über eine moderne, flächendeckende Infrastruktur privater und kommunaler Entsorgungsunternehmen mit engagierten und qualifizierten Mitarbeitern. Deutschland ist globaler Marktführer bei Recycling- und Effizienztechnologien.“ Weiter so!

 

Entsorgung jetzt online Buchen