Wir sind erreichbar unter 0800 4493900 oder WhatsApp 0152 16963464 

Wohnungsauflösung selbst machen

Tipps, Tricks und Kosten

Wer eine Wohnungsauflösung in Eigenregie durchführen möchte, kann bei richtiger Organisation und Vorbereitung Kosten sparen und ganz nach eigenem Ermessen entrümpeln und aussortieren. Wir verraten, worauf es bei der Vorbereitung und dem Ablauf ankommt und wann man welche Gegenstände im Alltag entsorgen sollte.


Inhalt
Berater entsorgo

VON Theo Weiss veröffentlicht am 01.01.2021 | Lesedauer ca. 7 Minuten

Ablauf einer Wohnungsauflösung

  1. Bestandsaufnahme: Welche Gegenstände befinden sich in welchem Raum? Wieviele Stühle und Schränke gibt es? Liste am besten alles auf, damit Du bei der Haushaltsauflösung und Entrümpelung nicht den Überblick verlierst.
  2. Aussortieren, was behalten werden soll: Nicht alle Haushaltsgegenstände müssen zwangsläufig entsorgt werden. Manche Gegenstände sollen mit in die neue Wohnung, verkauft oder vererbt werden. Markiere Dir auf der Bestandsliste, was mit welchen Gegenständen passieren soll und sortiere diese am besten in verschiedene Ecken vor.
  3. Verkaufen: Wertvolles, nicht mehr genutztes kann über Flohmärkte, ebay Kleinanzeigen oder Zeitungsannoncen weiterverkauft werden. Das gilt sowohl für selten getragene Kleidung als auch für Schmuck, Antiquitäten und gut erhaltenen Hausrat aller Art.
  4. Umzugskisten organisieren: Damit beim Umzug, Verkauf oder Abtransport nichts kaputt oder verloren geht, empfiehlt sich die Sortierung in Umzugskisten. Diese können zudem beschriftet werden und helfen bei der Sortierung.
  5. Organisation von Transport, (Zwischen-)Lagerung bzw. Umzug: Miete Dir ein Fahrzeug für deine Wohnungsauflösung, sodass Du den Hausrat sowohl entsorgen als auch zum Flohmarkt oder in die neue Wohnung fahren kannst. Für Dinge, die Du für später behalten möchtest, empfehlen sich (Zwischen-)Lager. Diese sollten bereits vor der Wohnungsauflösung rausgesucht und angemietet sein.
  6. Anmeldung und Entsorgung von Sperrmüll: Wenn alles aus der Wohnung entfernt wurde, dass Du behalten, verkaufen oder verschenken möchtest, kannst Du einen Sperrmülltermin machen. Entweder lässt Du ein Unternehmen wie entsorgo deinen Sperrmüll aus der Wohnung räumen und abtransportieren oder Du meldest bei der Stadt oder Gemeinde Sperrmüll an und schaffst diesen zum verabredeten Zeitpunkt auf die Straße.
  7. Buchung eines passenden Containers (Profis können dies schnell einschätzen): Für den Tag deiner Wohnungsauflösung solltest Du Dir einen passenden Container aufstellen lassen. Wenn Du Dir unsicher darüber bist, wie umfangreich dein Hausrat bzw. dein zu entsorgender Sperrmüll ist, lass Dich von Containerdienstleistern beraten.
  8. Renovierung: Nachdem nun alles aus der Wohnung geräumt ist, kannst Du mögliche Maler-, Sanierungs- und Renovierungsarbeiten durchführen bzw. durchführen lassen. Nach der anschließenden Reinigung kannst Du die leer geräumte Wohnung beim Vermieter abgeben oder neue Projekte in den Räumlichkeiten beginnen.
Wie mache ich eine Wohnungsauflösung

Tipps bei einer Wohnungsauflösung

  • Nicht zu schwere Kisten/reißende Tüten packen- ärgerlich für Dich und deine fleißigen Helfer.
  • Gebrauchte Möbel sind selten ein Vermögen wert, aber Schmuck, Bauhaus-Möbel, altes Spielzeug und Porzellan sollten von einem Experten bewertet werden.
  • Briefe, Fotos, Bücher sind eventuell interessant für Museen etc., wenn sich niemand in der Familie oder im Freundeskreis dafür interessiert.
  • Laufende Zahlungen kündigen – Wer aus- oder umzieht, sollte nicht vergessen, Daueraufträge und Abos zu kündigen. Dies gilt unter anderem für:
    • Miete
    • Parkplatz
    • GEZ
    • Zeitungsabos
    • Versicherungen
  • Meldung beim Bürgeramt.
  • Nachsendeanschrift bei der Post beantragen.
  • Frühzeitig planen: Denk daran – vor der Schlüsselübergabe muss alles erledigt sein. Eine Renovierung kann erst nach Räumung erfolgen und Du kannst nicht wissen, wie lange es dauert, bis jemand deine Möbel kauft. Plane darum Pufferzeiten ein, auch für den Fall, dass außerplanmäßig etwas deine Planung verzögern kann (Krankheit, Urlaub, Unfall, etc.)
  • Vollständige Haushaltsauflösung kann selbstständig länger dauern sogar bis zu mehrere Wochen. Das bedeutet, dass Du Dir für deine eigenen Möbel und Einrichtungsgegenstände bei der Aussortierung mehr Zeit nimmst und ganz in deinem Tempo arbeiten kannst. Andererseits kann das auch bedeuten, dass das Sortieren und Entsorgen im Arbeitsalltag womöglich wiederholt aufgeschoben wird, statt in einer professionellen Haushaltsauflösung, die innerhalb weniger Stunden über die Bühne geht.

Sonstiges

  • Erlöse aus Haushaltsauflösungen stehen Erben zu
  • an karitative Einrichtungen spenden oder über Online-Portale verschenken für Selbstabholer andernfalls zum Sperrmüll
  • Professionelle Unternehmen – bieten kostenlose Besichtigung an,Wunschtermin, geschultes Personal, Umweltbewusstsein, besenreine Übergabe, persönlicher Kontakt und Full-Service (Renovierung, Demontage, Sanierung)
  • Tipp: günstige Möbel von Auflösungen KAUFEN – Online-Portale wie ebay etc.
 

Erfahre die Kosten für den passenden Container

Erfahre die Kosten für den passenden Container in deiner Region. Wähle die Postleitzahl und die passende Abfallart. In der Regel Sperrmüll, oder gemischte Siedlungsabfälle für eine Entrümpelung.

Mehr in Entrümpelung

×

Hallo!

Wähle unten einen unserer Berater aus und starte den Chat.

×