0800 44 93 900
Kostenlos anrufen

Sperrmüllcontainer mieten - Sperrmüll günstig entsorgen

Sperrmüll Entsorgung

Was ist eigentlich Sperrmüll? Sperrmüll sind sperrige Möbel , oder Haushaltsgegenstände. Vor Allem kommt die Problematik mit dem Sperrmüll bei Entrümpelungen, Renovierungen, Umzügen auf. Man findet sie innerhalb eines Hauses, einer Wohnung, eines Kellers, eines Dachbodens. Sperrmüll kann auf Grund seiner Größe oder Materialbeschaffenheit nicht über den Hausmüll im Müllbehäter entsorgt werden. Sperrmüll muss gesondert von der Stadt oder einem Entrümpelungsunternehmen wie Entsorgo abtransportiert und entsorgt werden. Bei  Entsorgo kannst Du deshalb günstig Sperrmüllcontainer mieten.

Wir transportieren den Sperrmüll schnell und günstig zum Recyclinghof, oder Wertstoffhof. Eine Anmeldung von Sperrmüll bei der Stadt ist dabei nicht nötig.

Wenn die ausgedienten Möbel und Möbelstücke für die Abholung zum Sperrmülltermin auf die Straße gestellt werden, muss der Sperrmüll angemeldet werden. Alternativ kann ein Halteverbot für einen Container beantragt werden. Dies übernehmen wir auch gerne für Dich.

Oft findet sich beim Sperrmüll für den einen oder anderen ein Fundstück zum Behalten, doch dabei ist durchaus Vorsicht geboten! Hier findest Du mehr über Sperrmüll-Entsorgung.

  • Sperrmüll - Wo fällt es an?

    • Sperrmüll fällt typischerweise bei Umzügen, Entrümpelungen, Haushaltsauflösungen, Renovierungen, oder Umbauten an. Aber auch im Alltag sammelt sich viel Sperriger Abfall an, der nicht in die Hausmülltonne passt. 
  • Was kostet die Abfallentsorgung von Sperrmüll?

    • Die Preise für die Sperrmüllentsorgung hängen stark von Region und Volumen des Sperrmülls ab. In der Regel können Privatpersonen kleine Mengen Sperrmüll kostenlos bei den städtischen Entsorgen abgeben. Erfahre die Preis für verschiedene Sperrmüllcontainer direkt online bei uns und bestelle den Container sicher online.
  • Container Größen

    • Wir bieten unsere Sperrmüllcontainer in verschiedenen Größen an: vom 3 Kubik Absetzcontainer, über den 5 Kubikcontainer bis zum 10 Kubikcontainer bieten wir verschiedene Größen an. Außerdem bieten wir Abrollcontainer von 13 Kubikmeter bis 40 Kubik an.
Sperrmüllcontainer
3 Kubikmeter Bauschutt Container

3m³ Sperrmüll Container

Der kleine 3 Kubikmeter Sperrmüllcontainer ist perfekt für die kleine Sperrmüllabholung. Praktisch und passt durch jede Hauseinfahrt. Dieser Container ist für kleine Mengen sperriger Abfälle geeignet.

7 Kubikmeter Bauschutt

7m³ Container

Der 7 Kubik Container ist ein allrounder. Der Abfallcontainer ist mit und ohne Deckel erhältlich. Beliebt bei Entrümpelungen und kleinen Sperrmüll Entsorgungen.

10m³ Abrollcontainer

Der 10 Kubik Container ist beliebt bei kleinen Haushaltsauflösungen, oder großen Umzügen für die Entsorgung von mehreren großen Gegenständen.

Abtransport mit dem Sperrmüll Container

Bei haushaltsüblichen Mengen von Sperrmüll lohnt es sich nicht, einen ganzen Container für seinen Sperrmüll anliefern zu lassen. Wenn der Sperrmüll aber den ganzen Bürgersteig füllt und mehr als vier Kubikmeter übersteigt, ist ein Container die bessere Wahl und kann über Entsorgungsunternehmen wie Entsorgo bestellt werden. In einem solchen Fall ist es auch sinnvoll sich mit Freunden oder Nachbarn abzusprechen, die eventuell selbst noch ausgediente Möbel und Gegenstände haben. So lassen sich die Kosten für den Container einfach teilen und alle sind zufrieden!

Was ist Sperrmüll und darf in den Container?

Über den Sperrmüll werden Haushaltsgegenstände sowie Möbel und Einrichtungsgegenstände entsorgt, die nicht in eine 120-Liter-Mülltonne passen. Das darf in den Sperrmüllcontainer:

  • Aquarien
  • Autositze
  • Bilderrahmen
  • Decken und Kissen
  • Spielzeug
  • gebrauchte Möbel wie Betten, Sofas, Sessel, Gartenmöbel,
  • gebrauchte Räder
  • Kinderwagen
  • Matratzen
  • Regale und Schränke
  • Sportgeräte
  • Laminat und Linoleum
  • PVC-Böden und Linoleum-Böden
  • Teppiche
  • Zelte

Diese Gegenstände werden anschließend über Mülldeponien bzw. Verbrennungsanlagen entsorgt. Wiederverwertbare Gegenstände sowie Metalle etc. werden vorab aussortiert und recycelt.

Was darf nicht in den Sperrmüllcontainer?

Wer bei einer Haushaltsauflösung ein komplettes Haus oder eine Wohnung räumen möchte, denkt häufig, dass er sämtlichen Müll über den Sperrmüll oder einen entsprechenden Container entsorgen kann. Dies ist jedoch nicht der Fall: Gerade in Haushalten sind viele Sondermüllarten versteckt, die einer gesonderten Entsorgung und Sortierung bedürfen.

Dazu gehören zum Beispiel den der Entsorgung von Elektrogeräten wie Geschirrspüler, Fernseher, Waschmaschinen, Computer aber auch Haushaltskleingeräte wie Beleuchtungsgegenstände, elektrische Werkzeuge, entsprechende Spielzeuge, Kameras etc. Da diese sehr häufig Schwermetalle wie Quecksilber enthalten, müssen diese Geräte über gesetzliche vorgeschriebene Wege entsorgt und recycelt werden, da anderenfalls eine hohe Umweltgefährdung besteht. Vor Allem bei der Entsorgung von Quecksilber muss vieles beachtet werden. Dies besagt das ElektroG, ein Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten, des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

Weiterhin dürfen keine vorher „festen“ Gegenstände über den Sperrmüll entsorgt werden. Dies bezieht sich darauf, inwiefern diese Gegenstände vorab fest mit der Wohnung oder dem Haus verbunden waren.

Das darf nicht rein:

Auch Sondermüllarten wie

  • Autoreifen
  • Batterien
  • Farben
  • Giftstoffe
  • Kosmetika
  • Lacke
  • Medikamente
  • Öle
  • Spraydosen

 

dürfen nicht über den Sperrmüll entsorgt werden. Alle diese Sondermüllarten sind in den meisten Fällen giftig, brennbar, explosiv oder krankheitserregend. Aus diesem Grund dürfen sie auf keinen Fall mit den Sperrmüll abtransportiert werden, das sie gesondert endgelagert oder in Sondermüllverbrennungsanlagen bei besonders heißen Temperaturen verbrannt werden müssen, um die Umwelt nicht zusätzlich zu gefährden. Hausmüll gehört ebenfalls nicht in den Sperrmüll.

Deine Sperrmüll Checkliste

Bevor Du endlich von ausgedienten und alten Möbelstücken befreit bist, kannst Du Dir viel Zeit und eventuell auch zusätzlich Geld sparen, wenn Du Dich an die folgende Checkliste bei deiner Sperrmüllentsorgung hältst.

  1. Überblick über Abfälle verschaffen.

    Schaue Dir genau an, was Du entsorgen möchtest und ob es sich dabei auch wirklich um Entsorgungsgüter handelt, die über den Sperrmüll entsorgt werden können. Anderenfalls kann es sein, dass der Müll stehen gelassen wird oder Du dann eventuell sogar eine Strafe zahlen musst. Die entsprechenden Kosten dafür kannst Du u.a. dem aktuellen Bußgeldkatalog (https://umwelt.bussgeldkatalog.org/) entnehmen, der für jedes Bundesland unterschiedlich gilt. Werden beispielsweise Elektrogeräte oder Sondermüll unrechtmäßig abgestellt, kann dies in einigen Bundesländern bis zu mehrere 1000 Euro Strafe nach sich ziehen.

  2. Sperrmüll anmelden, oder Container bestellen.

    Der Sperrmülltermin – Die Stadt muss bei einer Sperrmüllentsorgung informiert werden, denn bei der Bereitstellung des Sperrmülls werden oftmals öffentliche Straßen, Parkplätze und Freiplätze für ein kurzfristiges Abstellen genutzt. Damit Du dafür nicht unnötig Strafe zahlen musst, reicht eine Anmeldung über das Internet oder entsprechende Hotlines bei der Stadt.

    1. Die Sperrmüllabholung kann über die Stadt erfolgen, die einen festgelegten Termin vorgibt
    2. oder über eine Entrümpelungsfirma wie Entsorgo, bei der ein Festpreis und ein Wunschtermin möglich sind.
  3. Sperrmüll bereitstellen.

    Der Sperrmüll darf frühestens am Vorabend der Abholung auf die Straße gestellt werden, anderenfalls wird dieser als unnötige Behinderung. Dabei muss der Sperrmüll ebenerdig aufgestellt werden und darf Passanten sowie Radfahrer, Hunde und Autofahrer nicht gefährden. Das beinhaltet beispielsweise zerbrochene Spiegel.

  4. Die Sperrmüllbholung und professionelle Entrümpelung

    Die Männer von der Sperrmüllentsorgung oder dem Entrümpelungsunternehmen transportieren den Sperrmüll von Hand in das mitgeführte Fahrzeug und zerkleinern diesen meist bereits in einer eingebauten Müllpresse. So können auch umfangreichere Sperrmüllansammlungen problemlos und auf einmal entsorgt werden. Nach dem Aussortieren von Holz, Papier, Metall und anderen Reinstoffen wird der anfallende Müll Entsorgt.

Was kostet ein Sperrmüllcontainer?

Die Kosten für einen Container unterscheiden sich regional und hängen von der Stadt und den regionalen Entsorgungsunternehmen ab. Dabei wird jedoch der Preis in den meisten Fällen pro Kubikmeter berechnet. Bei Entsorgo kannst Du den Abfallcontainer für Sperrmüll einfach buchen und dabei zwischen unterschiedlichen Kubikmeterstaffelungen zu einem Festpreis wählen.

Preisliste für Sperrmüllcontainer

Am Beispiel Sperrmüllcontainer im Raum Berlin, inklusive Mehrwertsteuer. Die Tatsächlichen Preise können variieren. Für verbindliche Preisauskünfte kannst Du den Onlinerechner nutzen.

  • Entsorgo Big Bag 1 Kubikmeter Sperrmüll  : 150€
  • 5 Kubikmeter Absetzcontainer Sperrmüll : 380€
  • 7 Kubikmeter Absetzcontainer Sperrmüll : 470€
  • 10 Kubikmeter Absetzcontainer Sperrmüll : 615€

Inklusive Anfahrt und Abfahrt, sowie 14 Tage Standzeit.

Sperrmüll in Zahlen

Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) gab es im Jahr 2015 ein Abfallaufkommen von unglaublichen 402 Millionen Tonnen. Davon fielen 455kg Haushaltsabfälle pro Einwohner ab. Wiederum 188kg Sperr- und Hausmüll wurde dabei pro Einwohner allein in dem Jahr 2015 berechnet.

Vorreiter unter den Bundesländern in punkto Sperrmüll waren in absteigender Reihenfolge Hamburg mit 297 kg pro Einwohner, Berlin mit 247 kg, Schleswig-Holstein mit 230 kg und Mecklenburg-Vorpommern mit 228 kg pro Einwohner. Deutlich unter dem Durchschnittswert von 188 kg lagen Sachsen und Baden-Württemberg mit jeweils 148 bzw. 141 kg pro Einwohner. Damit liegt das Sperrmüllaufkommen je Einwohner durchschnittlich bei fast der Hälfte der gesamten Haushaltsabfälle.

 

Entsorgung für Gewerbekunde

Wir bieten fachgerechte und maßgeschneiderte Entsorgungslösungen nicht nur für private Kunden, sondern auch für Gewerbebetriebe an. Egal, ob Großaufträge, oder die Stellung eines Containers für eine Wohnungsauflösung.

Sperrmüll auf der Straße– Was beachten?

Wie eingangs erwähnt, verführte schon so manche Sperrmüllansammlung an der Straßenecke Sammler und Sucher dazu, abgestellte Gegenstände, Lampen, Räder, Spielzeuge, Schlauchboote, etc. zu nehmen. In den meisten Fällen spricht dagegen nichts, da der Sperrmüllverursacher bzw. der Antragsteller für eine Sperrmüllentsorgung die Gegenstände aus gutem Grund abgestellt hat: Entweder fehlten die Zeit und die Nerven für den Verkauf oder eine Schenkung oder aber er sah die Ansammlung als das an, als was er es auch entsorgen lassen wollte: als SperrMÜLL.

Nichtsdestotrotz ist die rechtliche Lage, dem die Gegenstände einer Sperrmüllansammlung bis zur Abholung gehören klar: dem Antragsteller. Sollte dieser jemandem bei der Mitnahme von Gegenständen aus der Sperrmüllsammlung „erwischen“, könnte er diesen des Diebstahls bezichtigen. Denn mit der Anmeldung von Sperrmüll finde laut hiesiger Gerichte eine Eigentumsübertragung anstelle einer Eigentumsaufgabe statt (Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/jura-kurios-wem-gehoert-eigentlich-sperrmuell-am-strassenrand-a-724424-6.html). Erst wenn die Gegenstände von einem entsprechenden Entrümpelungsunternehmen oder der ortsansässigen Müllabfuhr entgegengenommen wurden, gehören sie der Entrümpelungsfirma bzw. der Stadt.

Man sollte sich aber keine allzu großen Sorgen machen: Gerade in größeren Städten findet man beinah jede Woche an unterschiedlichsten Ecken Sperrmüllansammlungen, bei denen sicher niemand etwas sagt, wenn ein anderer noch einen Glückfund macht. Im Gegenteil: Oftmals freut man sich doch eher, dass ein Anderer Freude daran findet, als dass es einfach auf dem Müll landet.

Sperrmüllabholung online bestellen

Über die Internetseite Entsorgo.de kannst Du über unser Online-Formular direkt einen Sperrmüllcontainer buchen. Klicke dafür auf Entsorgung sowie auf den Container für Sperrmüll. Anschließend werden Dir die verschiedenen Preisstaffelungen aufgelistet und Du kannst zusätzliche Informationen, die für unser Team vor Ort von Bedeutung sein könnten benennen. Wenn Du ein Team auswählen möchtest. Anschließend kannst Du uns deinen Wunschtermin für die Stellung des Containers nennen und Dich fürs Erste entspannt zurücklehnen. Anschließend liegt es an Dir ob Du den Sperrmüll selbstständig auf die Straße in den Container bringen möchtest , oder ob Du dabei die Hilfe unseres geschulten Personals in Anspruch nehmen möchtest. Hier kommen wir Dir gerne entgegen und besprechen die Details gerne vor Terminvergabe mit Dir per Telefon. Anschließend kümmern wir uns um die eventuelle Bereitstellung eines Containers sowie um die zügige und professionelle Entsorgung deines Sperrmülls.

Neben dem transparenten Festpreis und einem professionellen Team haben wir noch viele weitere Leistungen für Dich in petto.

Containerdienst für Sperrmüll in ganz Deutschland

Neben einer Sperrmüllcontainern bieten wir von Entsorgo Dir unsere Unterstützung bei Entsorgungen und Entrümpelungen aller Art an. Dazu zählen Haushalts- und Wohnungsauflösungen sowie die Entsorgung von Bauschutt, Verpackungen, Gips, Böden, Dachpappe, Gartenabfällen, Asbest, Baumischabfällen, Holz, Sondermüll, Elektroschrott sowie Betriebsauflösungen, die Räumung von öffentlichen Einrichtungen oder Baustellen.

Dabei bieten wir einen umfassenden Service, der folgendes beinhaltet:

  • ein geschultes Team
  • langjährige Erfahrung
  • ein breit gefächerter Kundenstamm
  • deutschlandweiter Service
  • 100% Kundenzufriedenheit
  • Professionalität
  • Diskretion
  • ein fairer, transparenter Preis

Unsere Leistungsübersicht hinsichtlich Hier bieten wir Sperrmüllcontainer an, deutschlandweit:

Andere Containerarten : Bauumischcontainer, Bauschuttcontainer

 

Entsorgung jetzt online Buchen