Entsorgung Batterien

Entsorgung von Batterien – die verschiedenen Batteriearten

Früher war es der Walkman, heute sind es kabellose Boxen oder Outdoor-Lampen, die Batterien unabkömmlich machen. Batterien sind elektrische Quellen, in denen Energie gespeichert ist. Sie sorgen als Spannungsquellen für den Antrieb des elektrischen Stroms in Stromkreisen und verfügen über einen Plus- und einen Minuspol. Zu den bekanntesten Bauformen einer Batterie gehören die Zink-Kohle-Batterie und der Blei-Akkumulator, der beispielsweise im Bereich von Autobatterien eine wichtige Rolle spielt.entsorgung von Batterien günstig

Die noch heute verwendete Zink-Kohle-Batterie basiert auf einer Idee des französischen Chemikers Georges Leclanché, der diese 1866 patentieren lies. Der Minuspol der Batterie besteht aus einem Zinkbecher. Den Pluspol bildet ein Grafitstab (Kohlestab), der von Braunstein (Mangan(IV)-oxid) umgeben ist. Als Elektrolyt wird eine Ammoniumchloridlösung verwendet.

Ein Blei-Akkumulator hat, anders als die Zink-Kohle-Batterie, eine Lebensdauer von einigen Jahren. Neben einem Einsatz als Starterbatterie für Kraftfahrzeuge wird der Blei-Akkumulator auch als Energiespeicher für Elektrofahrzeuge eingesetzt.

Erfahre im Folgenden alles über die korrekte Entsorgung von Batterien.

Die korrekte Entsorgung von Batterien und ihr Umgang im Haushalt

Es kann schon einmal passieren, dass Batterien auslaufen. Sollte ihr eines Tages eine Schublade aufmachen und eine ausgelaufene Batterie entdecken, ist zunächst einmal Vorsicht geboten. Eine gesundheitliche Gefahr kann jedoch relativ einfach vermieden werden, denn in der Regel sind die auslaufenden Laugen und Säuren gut wasserlöslich.

Entsorgo.de® empfiehlt dir dennoch, die leeren Batterien gleich gesondert zu sammeln und diese zeitnah fachgerecht zu entsorgen, um ein Auslaufen der Flüssigkeiten erst gar nicht zu riskieren.

Batterien bestehen aus Wertstoffen wie Eisen, Stahl und Zink. Dennoch können sie auch Giftstoffe wie Quecksilber, Blei oder Cadmium enthalten, welche sich schädlich auf Mensch und Umwelt auswirken. Eine umweltfreundliche Verwertung von Batterien ist demnach unumgänglich.

Es werden deutschlandweit jährlich mehr als 1,5 Milliarden Gerätebatterien und Akkus in den Umlauf gebracht. Das entspricht einer Masse von mehr als 33.000 Tonnen pro Jahr. Bei einer solchen Masse ist eine fachgerechte Entsorgung von Batterien die Voraussetzung für die Erhaltung einer stabilen Umwelt. Hierfür wurde ein Gesetz verabschiedet, das seit dem 01. Dezember 2009 in Deutschland gilt. Das Batteriegesetz, kurz BattG, löste die damalige Batterieverordnung (BattV) ab. Das „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ dient der Umsetzung der EU-Batterierichtlinie von 2006 in Deutschland. Unter dieses Gesetz fallen alle Typen von Batterien, d.h., sowohl Gerätebatterien als auch Industrie- oder Fahrzeugbatterien. Des Weiteren gilt das deutsche Batteriegesetz für alle Hersteller und Importeure von Batterien und batteriebetriebenen Produkten, die ihre Produkte auf dem deutschen Markt in Verkehr bringen.

Mit dem verabschiedeten BattG gibt es erstmalig verbindliche Quoten für die Sammlung und die Wiederverwertung von Altbatterien. Betrug die Sammelquote im Jahr 2012 noch 35 Prozent, waren es 2016 bereits 45 Prozent, die vorgeschrieben wurden. Die vorgeschriebene Verwertungsquote von 100 Prozent wird bei allen Systemen schon jetzt erreicht.

Eine weitere wichtige Neuheit durch das BattG ist die Pflicht für Hersteller und Importeure von Batterien und Akkus, sich einmalig in dem entsprechenden Melderegister beim Umweltbundeamt, kurz UBA, zu registrieren. Auf diese Weise soll ein Überblick über die am Markt vertretenen Unternehmen gewährleistet und Betrug vermieden werden. Denn wer sich einer gesetzlichen Pflicht zur Entsorgung von Batterien entzieht, muss zukünftig mit hohen Bußgeldern rechnen.

Es gilt nach wie vor: Batterien und Akkus gehören bei der Entsorgung NICHT in den Hausmüll. Sie gehören gesondert entsorgt und fachgerecht recycelt. Um die Rückgabe dabei so einfach wie möglich zu gestalten, können Batterien und Akkus einerseits im entsprechenden Handel und anderseits an kommunalen Annahmestellen wie Recycling- oder Wertstoffhöfen abgegeben werden. Sowohl die Kommunen als auch der jeweilige Handel sind dazu verpflichtet, gebrauchte Batterien und Akkus unentgeltlich zurückzunehmen und zu verwerten.

Die professionelle Entsorgung von Batterien durch Entsorgo.de®

Unser erfahrenes Team von Entsorgo.de® hat es sich zur Aufgabe gemacht, umweltfreundliche Auflösungen und Entrümpelungen durchzuführen. Die Einhaltung des BattG ist für uns eine klare Voraussetzung für einen reibungslosen Entsorgungsprozess. Es hat sich bei Dir massenhaft Hausrat angesammelt und Du hast den Überblick über den Inhalt deines zu entsorgenden Guts verloren? Kein Problem, denn unser kompetentes Team kümmert sich sowohl um die korrekte Entsorgung von Batterien als auch um einen unkomplizierten Ablauf deiner Auflösung. Unabhängig von Größe und Umfang sind wir für Dich bundesweit an Ort und Stelle. Gern beantworten wir Dir vorab Fragen zu diesem Thema. Unter unserer Hotline 0800-0005665 erfährst Du alle wichtigen Fakten für deine professionelle Entsorgung.