Dachpappe entsorgen – fachgerechte Entsorgung von Teerpappe & Bitumen – Kosten

Entsorgungs-ABC-klein

Dachpappe entsorgen? So wird’s gemacht!

Teerpappe oder Dachpappe dient als Schutz vor Feuchtigkeit und findet Einsatzbereiche auf Schuppen, Garagen und kleinen Gartenhäusern aber auch unter Dachziegeln bei jedem Ein- und Mehrfamilienhaus. Die Entsorgung von Dachpappe ist nach geraumer Zeit unerlässlich. Bei der Entsorgung ist vor allem die unterschiedliche Zusammensetzung der Dachpappen entscheidend und die alte Dachpappe darf auf keinen Fall in dem Haushmüll landen. Wir klären auf und übernehmen zu einem fairen Preis die fachgerechte Entsorgung von Dachpappe.

Bitumen, Dachpappe, Teerpappe – welche Arten von Dachpappe gibt es?

Wer Dachpappe entsorgen möchte, muss sich zunächst mit den möglichen Inhaltsstoffen der Dachbahnen auseinandersetzen. Vor 1970 wurde jede Art von Dachpappe vorwiegend aus Teer hergestellt. Diese teerhaltigen Dachpappen wurden jedoch als Gesundheitsrisiko eingestuft, da sie krebserregende Stoffe enthielten. Somit wurde zwar die Herstellung eingestellt, jedoch kann es durchaus vorkommen, dass alte Gebäude noch bis heute mit Dachpappe von vor 1970 ausgestattet sind. Unter Umständen waren und sind diese alten Dachpappen sogar mit Asbest versetzt, einem ebenfalls hochgradig krebserregenden Stoff. Teerhaltige sowie asbestversetzte Dachpappen werden als gefährlicher Müll eingestuft und müssen gesondert entsorgt sowie besonders vorsichtig vor Ort entfernt werden.

Mittlerweile wird Dachpappe aus einem Gemisch aus Pappe, Schiefersplittern oder Sand sowie Bitumen hergestellt, welches als Ersatz für Teer dient. Dieses wird nicht als gesundheitsgefährdend eingestuft und kann problemloser entsorgt und entfernt werden. In jedem Fall sollte aber immer auf entsprechende Schutzkleidung zurückgegriffen werden. Gerade dann, wenn sich nicht zu 100% sagen lässt, wie alt die verlegte Dachpappe bereits ist.

Wo wird Dachpappe eingesetzt?

Dachpappe ist auf Garagen, Gartenhäuschen, Schuppen und Carports zu finden. Weiterhin dient sie unter Dachziegeln einen zusätzlichen Schutz vor Witterung und Feuchtigkeit. Mittlerweile verzichten viele Menschen vollständig auf Dachziegel, da sie ausschließlich hochwertige Dachpappe verlegen.

Dachpappe zählt dabei dennoch zu den Baustoffen, die nicht ewig halten. Nach einer bestimmten Zeit werden die einzelnen Dachbahnen porös und es dringt Feuchtigkeit ins Innere des Hauses. In diesem Fall muss neue Dachpappe verlegt und die alte entsorgt werden.

Doch Vorsicht! Es ist ein Irrglaube, dass man Dachpappe einfach über der alten Dachpappe verlegen kann. Dennoch ist der Gedanke weit verbreitet. Es könnte aber sogar gefährlich werden, denn durch mehrere Lagen Dachpappe erhöht sich das Gewicht des Daches extrem und durch die unteren Schichten und den Druck entstehen hohe Temperaturen. So reicht manchmal nur ein Funke aus, um den Dachstuhl zu entzünden.

Der Container für Dachpappe – Was darf rein und was nicht?

Wer sich bei der Entsorgung von Dachpappe für einen Container entscheidet, sollte beachten, dass es sich hierbei um Sondermüll handelt, welcher getrennt von anderen Abfallprodukten entsorgt werden muss. Entsprechend Richtlinien geben vor, was in einen Dachpappe-Container darf und was nicht.

Darf rein

Teerhaltige Dachpappe

Bitumenhaltige Dachpappe

Minimale Rückstände von Dämmmaterial

Darf nicht rein

Metallreste

Kunststoff

Kabel

Glas

Verpackungsmaterial

 

Wie, wer, wo? – So wird Dachpappe entsorgt

Dachpappe muss umweltschonend entsorgt werden, egal ob teerhaltig oder aus Bitumen bestehend. Dachpappe darf nicht in den Hausmüll gelangen. Mithilfe einer sogenannten EPA-Methode kann die stoffliche Zusammensetzung der verlegten Dachpappe bestimmt werden. So lässt sich festgestellt, wie viele PAK-Verbindungen vorhanden sind, welche als krebserregend und damit gefährlich eingestuft werden. Danach wird über die jeweilige Entsorgung der Dachpappe entschieden.

Als Privatperson ist es möglich, die Dachpappe persönlich an Wertstoffhöfen abzuliefern oder aber sich einen Container für Dachpappe stellen zu lassen. Hierfür ist es wichtig den Umfang der Dachpappe, die entsorgt werden soll, abzuschätzen und bei teerhaltiger Dachpappe auf eine gesonderte Trennung zu achten.

Größere Mengen von Dachpappe bedürfen in jeden Fall einen entsprechenden Container, lassen sich aber ebenfalls über entsorgo.de entsorgen. Da in solchen Fällen von einem Gebäudeabriss auszugehen ist, liegt die Vermutung nahe, dass hier auch oder komplett teerhaltige Dachbahnen ihre Verwendung fanden.

Vor der Verwertung werden die Dachbahnen sortiert und von möglichen Fremdkörpern befreit, danach erfolgen die Zerkleinerung sowie die Klassifizierung nach Körnung. Anschließend kann Dachpappe energetisch verwertet werden, wobei darauf geachtet wird, dass enthaltende Schadstoffe zerstört werden. Dachpappe dient dann als brauchbares Ersatzbrennprodukt in Fabriken etc.

Das ist bei dem Entfernen von Dachpappe zu beachten

Bei der Entfernung von Dachpappe ist der Schutz von der eigenen Sicherheit und Gesundheit das oberste Gebot. Aus diesem Grund sollten in jedem Fall – egal ob bei teerhaltigen Dachbahnen oder Dachpappe aus Bitumen – folgende Schutzmaßnahmen getroffen werden:

  • Atemmaske
  • Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Lange Kleidung, im besten Fall Schutzanzug

Für die Entfernung kann dann entweder ein Flammgerät oder ein Stripper verwendet werden. Es empfiehlt sich die streifenfreie Entfernung, um möglichst effizient und ressourcensparend zu arbeiten. Wer sich bei der Entsorgung der Dachpappe unsicher ist, sollte bestenfalls einen Dachdecker beauftragen.

Ebenfalls wichtig zu wissen: Dachpappe darf nicht zwischengelagert werden. Das bedeutet, sobald die Abrissarbeiten von Dachpappe beginnen, muss diese auch umgehend in dafür vorgesehene Container entsorgt werden. Anderenfalls könnten die Inhaltsstoffe der Dachpappe durch Nässe oder Schnee auf die Umgebung und auf das Grundwasser abgegeben werden. Bei teer- und womöglich asbesthaltigen Dachbahnen empfiehlt es sich, diese als zusätzlichen Schutz in Folie verschlossen in die Container zu entsorgen.

Auch aus diesem Grund ist es wichtig, den Umfang der Dachpappe vor der Entsorgung abzuschätzen, denn die Container dürfen nur bis zu einer bestimmten Höhe befüllt werden.

Woran erkenne ich, ob Dachpappe teerhaltig ist?

Die Unterscheidung von Teerpappe gegenüber Dachpappe aus Bitumen ist für die Entsorgung entscheidend. Beide Arten müssen voneinander separiert werden und dürfen weder mit Hausmüll noch mit übrigen Bauabfällen entsorgt werden.

Optisch weißt Teer eine bräunlich-schwarze bis tiefschwarze Färbung auf. Bitumen ist dagegen fast immer tiefschwarz. Da es sich bei Dachpappe jedoch um ein Mischprodukt handelt, ist diese optische Unterscheidung nicht ausreichend oder eindeutig genug. Auch der Geruch, der bei Teer typischerweise recht einfach zu erkennen ist, lässt bei Dachpappen zu viel Spielraum zu. Es sollte in jedem Fall eine Probe entnommen und untersucht werden. Dies ist VOR der Anlieferung eines Containers für Dachpappe unerlässlich.

Was kostet die Entsorgung von Dachpappe?

Entsorgo bietet für die Entsorgung von Dachpappe Container in verschiedenen Größen an, um jedem Anspruch gerecht zu werden. Wer weniger als 1 m³ Dachpappe entsorgen muss, kann auch eine der praktischen und platzsparenden Entsorgo Bag anfordern. Diese sind bereits ab 330 Euro[1] zu bekommen.

Container für Dachpappe (beispielhafte Preise für Berlin)

5 m³ = 1700 €[2]
7 m³ = 2400 €[3]
10 m³ = 3400 €[4]

Die Preise können hinsichtlich der Dachpappen-Art, der Menge und des Einsatzortes variieren.

[1] Unverbindliche Preisempfehlung

[2] Unverbindliche Preisempfehlung

[3] Unverbindliche Preisempfehlung

[4] Unverbindliche Preisempfehlung

Dachpappe entsorgen

Möglichkeiten für die fachgerechte Entsorgung von Dachpappe und Teerpappe

Schon bei den Abrissarbeiten ist ein unangenehmer Teergeruch wahrnehmbar. Das ist bereits das erste Indiz dafür, wohin die alte Dachpappe gehört – auf die Sonderdeponie und NICHT in den Hausmüll. Gesondert werden Teer, Bitumen, Asbest und Betonplatten entsorgt. Du kannst Dich diesbezüglich bei der Stadtverwaltung oder bei einem lokalen Wertstoffhof informieren, wo sich die jeweilige Deponie befindet. Du bist Dir nicht sicher, ob deine Dachpappe Bitumen oder Teer enthält? Kein Problem, denn in diesem Fall kannst Du einen Container von Entsorgo.de beanspruchen. Auf diese Weise wird die umweltfreundliche Entsorgung von Dachpappe gewährleistet. Erfahre im Folgenden alles über unseren Service, der Dir eine professionelle Entsorgung garantiert! Beim Abreissen der Teerpappe musst Du unbedingt schon eine Entsorgungslösung parat haben, denn die Lagerung von Teerpappe auf dem Grundstück ist verboten.

Folgende Produkte entsorgen wir für Dich:

  • Dachpappe
  • Teerpappe
  • Dachbahnen aus Bitumen
  • Teerdachpappen

Wir übernehmen die Entsorgung von Dachpappe

Dank unserer jahrelangen Erfahrung verfügen wir über ein hochwertiges Equipment. Dieses ermöglicht uns eine flexible und professionelle Arbeitsweise. Sollte die Entsorgung von Dachpappe beispielsweise nicht in Berlin stattfinden, ist das kein Problem. Wir liefern Dir den Container auch außerhalb Berlins, z.B. nach Bielefeld, Duisburg oder Leipzig, und somit bundesweit und pünktlich vor die Tür.

Du hast viele Fragen zu diesem Thema, die Du gern vorab klären möchtest? Kein Problem, denn unser Team steht Dir bereits vor der Entsorgung von Dachpappe telefonisch zur Verfügung. Du erreichst uns ganz einfach unter unserer Hotline, wo wir Dir eine umfangreiche Erstberatung bieten. Im zweiten Schritt vereinbaren wir einen persönlichen Termin zur Besichtigung des Objekts. Beide Dienstleistungen sind kostenlos. Sende uns einfach deine Anfrage und wir kümmern uns um den Rest!

MerkenMerken

MerkenMerken