Dämmwolle und Glaswolle entsorgen

Es ist Thema bei jeder Sanierung. Vor der Modernisierung muss oft das alte Dämmmaterial entsorgt werden. Egal ob die Entsorgung von Steinwolle, Mineralwolle, Glaswolle, oder andere Dämmwolle, die alten Baustoffe müssen fachgerecht entsorgt werden. Mit so genannten KMF-Säcken und Container gelingt das am besten.

Dämmwolle  – Glaswolle und Mineralwolle sind vielseitige Dämmstoffe

Dämmwolle entsorgenDämm- oder auch Mineralwolle, oder Glaswolle ist einer der am häufigsten verwendeten Dämmstoffe im Bauwesen. Das liegt zum einen an den sehr guten Dämmungseigenschaften und zum anderen am Schallschutz, den flexiblen Einsatzmöglichkeiten und der Nicht-Brennbarkeit der Wolle. Bei der Sanierung alter Häuser muss auch häufig die alte Dämmwolle in den Wänden und Decken entsorgt und entweder durch neue Dämmwolle oder neuere Dämmungsmöglichkeiten ersetzt werden. Denn ein schlecht gedämmtes Haus kostet bares Geld und dessen Schwachstellen – wie beispielsweise alte, mittlerweile schlecht dämmende Mineralwolle – sollten schnell behoben werden. An diesem Punkt kommen wir von entsorgo ins Spiel! Im Folgenden klären wir über die Eigenschaften der Dämmwolle auf und inwieweit wir bei der Entsorgung alter Dämmwolle eine entscheidende Rolle spielen.

Eine umweltschonende Entsorgung von Dämmwolle

Die Mineralwolle wird in die Unterkategorien Glas- und Steinwolle unterteilt. Die Glaswolle wird bis zu 80% aus Altglas hergestellt und ist somit ein wunderbares Recyclingmaterial. Steinwolle dagegen wird aus Sand, Kalkstein und Schnittresten aus der Glaswollherstellung gefertigt. Beide Varianten werden aus wiederverwerten Grundstoffen hergestellt und bei beiden Unterkategorien der Mineralwolle werden die Rohstoffe zunächst geschmolzen und anschließend zerfasert.

Im Folgenden führen wir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Glaswolle und Steinwolle auf:

  • Beide sind Dämmstoffe, die aus mineralischen Rohstoffen bestehen
  • Bei beiden werden die Rohstoffe bei etwa 1300 – 1500 Grad geschmolzen
  • Die Rohstoffe der beiden sind sich stofflich sehr ähnlich
  • Beide Varianten sind nicht brennbar
  • Glaswolle ist gelb, weiß oder braun, Steinwolle ist gelbgrün oder graugrün gefärbt
  • Steinwollprodukte haben eine höhere Rohdichte und sind schwerer
  • Glaswolle ist flexibler einsetzbar
  • Steinwolle ist schallisolierender
  • Glaswolle beginnt bei 700° Celsius zu schmelzen, wohingegen Steinwolle Temperaturen von bis zu 1000° verträgt

Die Unterschiede der beiden Mineralwollvarianten verschwimmen jedoch zunehmend, da die positiven Eigenschaften beider immer häufiger in neuen Dämmungsvariaten kombiniert werden. In beiden Fällen kann aber von einer nachhaltigen Rohstoffverwendung bei der Herstellung gesprochen werden. Auch aus diesen Grund sehen wir es als unsere Pflicht, die Entsorgung alter Dämmwolle ebenfalls nachhaltig über die Bühne gehen zu lassen.

Und die Entsorgung von Dämmwolle sollte von Laien auf keinen Fall unterschätzt werden! Da Dämmwolle äußerst feine Faser enthält, können diese leicht eingeatmet werden und sich dann im Lungengewebe festsetzen. Dies ist vor allem bei alten Häusern zu beachten, da Dämmwolle von vor 1996 krebserregende Eigenschaften aufweist, die in heutiger Dämmwolle behoben worden sind.

Dies gilt es beim Ablösen von Dämmwolle zu beachten:

  • Das Benutzen von Handschuhen, Schutzbrille und Mundschutz ist aus gesundheitlichen Gründen ein Muss!
  • Auch sollten andere Räume, Möbel und anliegende Gebäude vor den austretenden Fasern geschützt werden
  • Im besten Fall die Wolle so wenig wie möglich reißen und für den geringsten Fasernflug auf trockenem Untergrund schneiden
  • Die Wolle vor dem Entfernen anfeuchten, um den Faserflug einzudämmen
  • Lüften der Räumlichkeiten nach dem Entfernen der Dämmwolle

Anschließend sollte die Dämmwolle luftdicht verschlossen und entsorgt werden. Da Dämmwolle nicht noch einmal recycelt werden kann, muss sie fachgerecht an Reststoffhöfen und gegen Gebühr abgegeben werden. Nur so ist eine umweltschonende Entsorgung möglich. Wir von entsorgo.com helfen gerne direkt vor Ort und stehen Dir bei Fragen gerne zur Verfügung.

Die Entsorgung von Dämmwolle mit entsorgo

Das Entfernen von Dämmwolle ist schon kein Zuckerschlecken und ebenso wenig die Entsorgung. Damit du so wenig Aufwand und Stress wie möglich hast, hilft dir unser Team von entsorgo gerne sowohl bei der Entfernung als wie auch bei der Entsorgung von Dämmwolle und stellt den Kontakt zu den Reststoffhöfen her. Kontaktiere uns via Klick oder über unsere Hotline, sodass wir dir ein Angebot erstellen können, um eine zeitnahe, günstige Entsorgung von Dämmwolle zu ermöglichen.

KMF-Säcke für die Entsorgung Dämmwolle

Entsorgo bietet Dir KMF-Säcke für die Entsorgung von Dämmwolle. Die alte Dämmwolle muss in den KMF-Säcken verstaut werden und kann dann mit einem Container für Mineralwolle abgeholt werden.

Buche die Entsorgung von KMF jetzt einfach online, oder lass Dich am Telefon beraten.

Glaswolle entsorgen

Buche jetzt die Entsorgung von Glaswolle. Die Glaswolle kann mit Hilfe von KMF-Säcken entsorgt werden. Dafür stellen wir einen Container, der mit den Säcken befüllt werden kann. Die Preise für die Entsorgung der alten Glaswolle variieren je nach Region und Menge.

Steinwolle entsorgen

Für die Steinwolle gilt das gleiche wie für die Glaswolle. Sie muss ebenfalls in  die KMF-Säcke gefüllt werden, bevor Sie in die Container für Dämmmaterialien gefüllt werden können.

Wir bieten unsere Leistung in vielen Städten Deutschlands an:

Wir bieten ausserdem kostengünstige Entrümpelungen und unseren Containerservice!

Wir arbeiten Deutschland weit in z.B. Berlin, Hamburg und München.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken