Entsorgung von Fliesen. Frage uns jetzt an.

Entsorgungs-ABC-klein

Entsorgung von Fliesen

Die korrekte Entsorgung von Fliesen – Hausmüll oder Bauschutt?

In Küche und Bad sind Fliesen eine echte Bereicherung, da sie die Wände vor Nässe schützen und zudem lange haltbar sind und in den unterschiedlichsten Farben und Formen zu finden sind. Doch wenn diese dann doch ihren Zenit überschritten haben, kommt man zum Thema der Entsorgung und es stellen sich diverse Fragen:

Wo darf ich Fliesen entsorgen?
In welchem Umfang darf ich Fliesen entfernen?
Gehören Fliesen in den Hausmüll oder muss ich diese gesondert entfernen?

Darüber möchten wir von Entsorgo.de im Folgenden aufklären.

Keramik – Der Grundstoff der Fliesen

Je nach Einsatzort und Abnutzungsgefahr können Fliesen aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen und auf unterschiedlichste Weise produziert werden. So unterscheidet man beispielsweise zwischen in Form gepressten Materialien, stranggepressten Materialien und Terrakotta. Nur ein Bruchteil dieser Unterkategorien wird aus Ton oder seltenem Steingut hergestellt, wohingegen der Großteil aller Fliesenarten aus Keramik besteht.

Entsorgung von FliesenKeramik ist feuerfest gebrannter Ton, der für die alltäglichsten Gebrauchsgegenstände verwendet wird. Unterschieden wird sowohl zwischen Fein- und Grobkeramik als auch zwischen Gefäß-, Bau- und Ofenkeramik. Vor allem die Gefäß- und Baukeramik war bereits in der Antike von großer Bedeutung. Eine weitere, jüngere Kategorie ist die moderne Baukeramik, zu der auch die Sanitärkeramik zählt.

Fliesen gehören in diesem Fall zur Baukeramik, da diese produziert wird, um Bauteile zu erhalten. Diese verschiedenen Kategorien sind bereits ein erster Hinweis darauf, dass es für die unterschiedlichen Keramikarten auch unterschiedliche Entsorgungsvarianten gibt.

Die Entsorgung von Bauschutt

Einzelne, saubere Fliesen können problemlos über den Hausmüll entsorgt werden. Genutzte, gebrochene Fliesen und Fliesenwände müssen jedoch als Bauschutt entsorgt werden. Zu diesem Zweck kannst du sowohl extern einen Container mieten als auch eine kostengünstige und unkomplizierte Entsorgung über Entsorgo.de erledigen lassen.

Wichtige Entsorgungstipps: 

  • In der Regel ist es teurer, ausschließlich Fliesen entfernen zu lassen gegenüber von gemischtem Bauschutt. Da aber bei dem Erneuern, Ausbessern oder Austauschen von Fliesen häufig zusätzliche Abfallprodukte anfallen, lohnt es sich fast immer gemischten Bauschutt bei der Entsorgung anzugeben.
  • Wenn dein Nachbarn oder jemand in deiner Umgebung ebenfalls renoviert oder eine Baustelle in ihrer Nähe liegt, kannst du ggf. auch hier kleinere Mengen Fliesen abgeben.
  • Kleinere Mengen können außerdem bei Mülldeponien, die auch Bauschutt annehmen, abgegeben werden.
    Doch Achtung! Oftmals ist es Privatpersonen nur erlaubt mithilfe von Pkws oder Anhängern Fliesen anzuliefern. Alles was an Menge darüber hinausgeht, muss von Fachbetrieben zu Deponien geschafft werden. Staubdichte Verpackungen beim Transport sind von Vorteil.
  • Entsorge größere Mengen von Fliesen und Bauschutt über Entsorgo.de
  • Hier sind unsere Leistungen aufgelistet!

Wir von Entsorgo.de arbeiten bundesweit in vielen städten, zum Beispiel in Dresden, Köln und Frankfurt am Main